Kammerkonzert „VIOLONCELLO & ORGEL/KLAVIER“

J. S. Bach (1685-1750)
Präludium und Fuge in b-Moll aus „Wohltemperiertes Klavier“ (in der Orgelbearbeitung von Max Reger) und ausgewählte Sätze aus den Suiten für Violoncello Solo.

Robert Schumann (1810-1856)
Fantasiestücke op. 73: „I. Zart und mit Ausdruck“, „II. Lebhaft leicht“ und „III. Rasch und mit Feuer“ für Violoncello und Klavier. Aus „Vier Skizzen“ op. 58: Nr. 3 „Lebhaft“ in F-Moll für Orgel. Fuge über den Namen BACH „I. Langsam“ in B-Dur.

Dmitri D. Schostakowisch (1906-1974)
Präludium und Fuge in A-Dur aus dem Klavierzyklus „Präludien und Fugen“ und Cellosonate in D-Moll op. 40 für Violoncello und Klavier.

>>Sonntag, den 23. Juni 2019 um 18 Uhr<<

Petrikirche Hannover-Kleefeld
(Haltestelle Kantplatz)
Fichtestraße 2, 30625 Hannover

Eintritt an der Abendkasse
(ab 17.30 Uhr): 10 € / 5 €
ermäßigt für Schüler, Studenten,
Arbeitslose und Schwerbehinderte